Informationen


Wer kann Ergotherapie verordnen?

Niedergelassene Ärzte (Orthopäden, Allgemeinmediziner, Internisten, Rheumatologen, Handchirurgen, Unfallärzte (D-Arzt) auf entsprechendem Heilmittelformular Nr. 18 / Ergotherapie.

Welche Patienten werden in unserer Praxis behandelt?

Alle Patienten der gesetzlichen und privaten Krankenkassen.

Wer trägt die Kosten für die Behandlung?

Ihr Arzt kann Ihnen Ergotherapie verschreiben – sie ist ein ärztlich zu verordnendes Heilmittel. Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Sie bezahlen nur Ihren gesetzlichen Eigenanteil und die Rezeptgebühr. Von dieser Zuzahlung befreit sind Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr und Personen mit einer Zuzahlungsbefreiung. Berufsgenossenschaften tragen die komplette ergotherapeutische Behandlung. Auch die privaten Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten für Ihre Behandlung.